Liebe Eltern,

sollte ein Kind einer Lerngruppe einen positiven Schnelltest vorweisen (in der Schule oder zuhause), gilt aktuell folgendes:

Alle Kinder, deren Klasse mitbetroffen ist, testen sich an 5 aufeinanderfolgenden Schulttage, wenn das betroffene Kind am Tag der Feststellung oder an einem der beiden vorangegangenen Tage am Unterricht teilgenommen hat. Sollte ein PCR-Test ergeben, dass der Schnelltest falschpositiv war, fällt der Testrhythmus wieder auf zweimal wöchentlich zurück.

Die Pflicht zur Testung schließt auch Geimpfte und Genesene mit ein. Die Pflicht zur Testung gilt ebenso für schulisches Personal und Hortpersonal.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung